Logo der HNO-Praxis im Isartal

Fachärzte für HNO
Fachärztin für Phoniatrie und Pädaudiologie
(Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen)

Allergologie
Naturheilverfahren
Akupunktur

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?
+49 (0)89 890 540 540
Kontakt & Anfahrt

  • Allergologie | Leistungen der HNO im Isartal, Dr. Theda Balzer
  • Allergologie | Leistungen der HNO im Isartal, Dr. Theda Balzer
  • Pricktesttung | Leistungen der HNO im Isartal, Dr. Theda Balzer

Allergologie
Richtiger Umgang und rechtzeitige Behandlung beugen vor

Aufgrund ihrer Häufigkeit und ihrer großen Bedeutung für die Betroffenen und das Gesundheitssystem werden Allergien heutzutage als „Volkskrankheit“ bezeichnet.

Jeder vierte bis fünfte Deutsche und jedes sechste Kind leidet an einer allergischen Erkrankung. Neben den jahreszeitlichen Pollenallergien reagiert ein Großteil der Patienten ganzjährig auf Allergene wie Hausstaubmilben, Haustiere, Schimmelpilze und Nahrungsmittel. 30 % der Heuschnupfenallergiker entwickeln ein allergisches Asthma.

Typische allergische Beschwerden sind eine verstopfte und wässrig laufende Nase, Niesreiz, Jucken in Nase, Rachen und Augen sowie Atembeschwerden während der Blütezeit der jeweiligen Pflanzenpollen. Häufig sind auch unspezifische Beschwerden wie Dauerschnupfen, verstopfte Nase, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, psychische Verstimmungen sowie häufige Infekte oder Konzentrationsprobleme Zeichen einer Allergie.

Nach bestimmten Nahrungsmitteln können sich Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfälle und Erbrechen einstellen. Sehr schwere Überreaktionsformen (z.B. auf Insektenstiche oder Erdnüsse) werden als Anaphylaxie bezeichnet und können lebensbedrohlich verlaufen.

Allergiebeschwerdespektrum der Praxis:

  • Saisonale Pollenallergie (Heuschnupfen/Pollinosis)
  • Ganzjährige allergische Rhinitis auf Hausstaub, Schimmelpilze, Tierhaare
  • Allergisches Asthma
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Nahrungsmittelallergie versus Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Insektengiftallergie (Wespe, Biene, Hummel, Hornisse)
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Allergisches Asthma
  • Mastozytose
  • Histaminunverträglichkeit

Spezifische Immuntherapie, Hyposensibilisierung bzw. SCIT oder SLIT (subcutane oder sublinguale Immuntherapie):
Einzige Therapie, die die Ursache und nicht nur die Symptome behandelt. Durch die spezifische Immuntherapie wird eine Toleranz des Immunsystems gegen die entsprechenden Allergene entwickelt, eine weitere Ausbreitung der Allergie auf benachbarte Organe (als Asthma auf die Lunge) und das Neuauftreten neuer Allergien verhindert.

Vorgehen:
Kleinstmengen der jeweiligen Allergene werden entweder unter die Haut des Oberarmes gespritzt (SCIT) oder als Tropfen bzw. Tabletten unter die Zunge gegeben (SLIT). Die Spritzentherapie erfolgt normalerweise nach einer Aufdosierungsphase einmal monatlich über mindestens drei Jahre. Die Tropfen- oder Tablettentherapie erfolgt täglich und ebenfalls über mindestens drei Jahre.

Wir bieten Ihnen eine detaillierte Ursachenabklärung und Diagnostik:

  • Ausführliche Anamnese/Allergietagebuch
  • Hauttestungen am Unterarm (Prick-/Scratch-/Reibetest)
  • Allergielabor (im eigenen O3-Labor und rekombinante Allergene im Speziallabor auswärts)
  • (Endonasale) Provokation
  • Nasendurchgängigkeit (Rhinomanometrie)
  • Lungenfunktionsdiagnostik

sowie eine auf Sie abgestimmte Beratung und Therapie:

  • Allergieprävention, (Kreuz-) Allergenkarenz
  • Encasings (Milbenschutzbezüge)
  • Notfallset
  • medikamentöse Therapie oder Akupunktur
  • Hyposensibilisierung / spezifische Immuntherapie (SCIT oder SLIT)
  • ggf. ambulante Nasenmuschelverkleinerung durch schonende Radiofrequenztherapie

Logo der HNO-Praxis im Isartal

Kontakt

HNO IM ISARTAL
Dr. med. Theda Balzer
Kirchplatz 8
82049 Pullach

Tel.: 089 - 890 540 540
Fax: 089 - 890 540 550
info@hno-isartal.de

Sprechzeiten

Montag
08:30 - 12:00 Uhr  13:00 - 16:30 Uhr
Dienstag
08:30 - 12:30 Uhr  15:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch
08:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag
08:30 - 12:30 Uhr 14:30 - 18:00 Uhr                

Freitag
08:30 – 12:30 Uhr